Bei Fragen stehen wir Ihnen zur Seite      Tele  (0152) 228 40 776        mail 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten

Laut Betriebssicherheitsverordnung und DGUV Regel 100-501 müssen Leitern und Tritte wiederkehrend auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden. Eine unsachgemäße Nutzung oder ein mangelhafter Zustand, kann zu Unfällen und Sachschäden führen. Die regelmäßige Prüfung von gewerblich genutzten Leitern und Tritten ist an eine befähigte Person zu übergeben, die über ausreichend Erfahrung und Kenntnis verfügt und die entsprechende Sachkunde nachweisen kann. Durch eine Gefährdungsbeurteilung werden die Prüfintervalle ermittelt. Die Prüfung wird nach Beanspruchung durchgeführt – das heißt, bei häufiger Nutzung kann eine tägliche Kontrolle erfolgen. Neben der Prüfung einer beauftragten Person, müssen die Leitern und Tritte jährlich durch eine sachkundige Person überprüft werden. Die entsprechende Ausbildung befähigt die Teilnehmer, betriebsintern Leitern und Tritte auf ihre Sicherheit zu überprüfen.

 

Bei Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen und nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat 'Befähigte Person zum Prüfen von Leitern und Tritten' der IGzert (mit interner Prüfung) (schriftlich, praktisch).